Buzz Cut während der Corona Krise? – Super Idee!

Während der Corona Krise ist es wichtig auf die Hygiene zu achten und sich vor den Bakterien und schwebende Corona Viren zu schützen. Es ist sehr wichtig sich die Hände gründlich und oft im Alltag zu waschen. Denn Viren und Bakterien werden nicht nur durch Tröpfchen verbreitet, sondern auch durch Berührungen. Unsere Hände sind daher sehr betroffen denn alle unsere körperlichen Kontakte bestehen meist aus den Berührungen der Hände. Mit dem Waschen der Hände ist diese Gefahr aber auch schon beseitigt. Doch was ist mit den Berührungen die unkontrolliert geschehen und auch schwer zu reinigen sind?

Zum Beispiel unsere Haare. Wir wissen nicht wirklich wann sie mit was oder mit wem in Kontakt kommen. Ein leichtes Wehen, oder jemandem nahekommen, oder die Haare über die Schulter werfen reicht schon aus, um Viren und Bakterien im Haar einzufangen. Warum ist jetzt ein Buzz Cut während der Corona Krise eine Super Idee? Das Haar kann nicht wie Hände mit antibakterieller Seife leicht gewaschen und hygienisiert werden. Ein Shampoo kann Fette und Schmutz reinigen. Doch die Bakterien und Viren bleiben bestehen. Deswegen ist es sehr vorteilhaft einen Buzz Cut während dieser Phase zu tragen.

Ein Buzz Cut kommt mit dem Umfeld sehr schwer in Kontakt und kann danach auch viel leichter gereinigt werden. Ob windig oder die stylische Kurzhaarfrisur wird Viren und Bakterien nur sehr schwer einfangen. Deswegen ist ein Buzz Cut während der Corona Krise sehr gut geeignet. Mit ihrem stoppelkurzen Stil wird es vielen Frauen auch sehr gut gefallen.