Pixie-Cut für jede Frau



Der beliebte Pixie-Cut unter vielen Frauen besonders in der Promi-Welt. Victoria Beckham ist da der erste Vorläufer. Von der vollen voluminösen Mähne zum süßen und eleganten Pixie-Cut. Alyssa Milano und Anne Hathaway waren auch schon die nächsten Folger dieser präsentablen Frisur, Pixie-Cut. Der Pixie-Cut wird auch sehr gern von Staatsfrauen getragen, da diese Frisur in der Welt der Bürokratie und Politik, der Frau einen maskulinen Charakter verleiht. Was in Staatsangelegenheiten ein absoluter must-have ist. Während der Pixie-Cut einen maskulinen Charakter verleiht, strahlt es auch an sanfter Weiblichkeit. So tritt die Frau stark und feminin auf!
Der Pixie-Cut ist eine kurze Frisur aus verschiedenen Haarlängen. Während manche Partien nur 2-3 Millimeter lang sind, sind andere bis zu 10-12 Zentimeter. Im groben ähnelt die Frau mit dieser Frisur einer „Elfe“. Daher stammt auch der Name „Pixie“, es kommt aus dem Englischen und heißt wortwörtlich Elfe.


Der Pixie-Cut wird oft mit kurzen Haaren an den Seiten getragen. Oft ist es nur 0,5-1 Zentimeter. Das Deckhaar, auf der oberen Seite des Kopfes ist, ist meist zwischen 8 und 10 Zentimetern. Das Pony ist bei dem Pixie-Cut undenkbar, es ist das absolute must-have für ein perfektes finish.

Der Elfen-Schnitt eine Option für jede Frau!